Medienbildung

medienbildung zahnraederMedienbildung an der Geschwister-Scholl-Schule Medienbildung an der Grundschule Gengenbach beinhaltet zum einen Überlegungen, wie Medien im Unterricht helfen können, Inhalte nachhaltiger zu vermitteln und anschaulicher darstellen zu können. Daraus resultieren bestimmte technische Anforderungen an die Ausstattung der Medien, die im Unterricht eingesetzt werden sollen. Um sicher und kompetent Medien im Unterricht einzusetzen und Kinder beim Einsatz von Medien anzuleiten und zu unterstützen, braucht es immer wieder Fortbildungsmaßnahmen. So finden über das Jahr verteilt verschiedene Qualifizierungstreffen statt.

Konkret arbeiten wir an der Geschwister-Scholl-Schule mit Kindern im Computerraum, in dem 12 Desktop-Rechner stehen. Des weiteren wird ein Klassensatz Tablets im Unterricht eingesetzt. Einige Klassenräume sind mit Visualisierungsmöglichkeiten ausgestattet, um Inhalte auch bildlich darstellen zu können.Prädikat 2017 18

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen dem Einsatz von Medien in Händen der Lehrenden und der Arbeit der Kinder mit Medien. Einerseits werden Medien in Lehrerhand zur Unterstützung der Lehrprozesse benutzt. Zum anderen arbeiten die Kinder kreativ und erstellen Produkte zu bestimmten Themen. Rechercheaufgaben und die Präsentation der Ergebnisse übernehmen die Lernenden. Übungsphasen werden ebenso durch Medien in Form von Lernprogrammen unterstützt.

Neben dem Lernen mit Medien steht auch immer wieder das Lernen über Medien im Mittelpunkt. Der sinnvolle und verantwortungsbewusste Umgang mit Medien liegt uns am Herzen. Wir sind bestrebt Kinder für die Gefahren, die im Internet lauern, zu sensibilisieren.

Wo findet man Informationen im Internet? Welchen Informationen kann man vertrauen? Welche Medien gibt es? Fragen wie diese bewegen die Kinder immer wieder im Unterricht. Dabei werden sie von den Lehrenden unterstützt und können dies auch gleich mit den Geräten der Schule umsetzen.