Besuch im Schulmuseum

Mai 2016

Kurz vor den Pfingstferien hieß es für die Dritt- und Viertklässler des Krähenäckerle auf Zeitreise gehen. In altertümlicher Garderobe besuchten die Kinder mit ihren Lehrerinnen und einigen Mamas das Schulmuseum in Zell Weierbach. Der Schulmeister Herr Schneider hieß die Besucher willkommen und führte kurz ins Museum und das Thema "Schule früher" ein. Dann erlebten die Schülerinnen und Schüler eine Schulstunde, wie sie vor etwa 100 Jahren hätte stattfinden können. Es herrschte ein strenger Ton und wer Quatsch machte oder schmutzige Fingernägel hatte, wurde mit der Eselsmütze oder Schlimmerem bestraft. Der Schulmeister verlangte absoluten Gehorsam und hatte eigene Vorstellungen, an denen es nichts zu rütteln gab, was, wie zu lernen war und wie die Kinder sich benehmen mussten. Die Kinder konnten sich lebhaft vorstellen, wie ihre Urgroßeltern Schule erlebt hatten, waren aber auch froh, dass sie heute und nicht damals Schulkinder waren.