Besuch im Klärwerk

27.10.2015

Am Freitag, den 23.10.2015, besuchte unsere Klasse 4 b am Vormittag das Klärwerk in Gengenbach. Als wir ungefähr nach einer ¾ Stunde ankamen, sahen wir uns einen Film an. Darin wurde beschrieben, wie das Wasser vom Klo in die Kanalisation und schließlich in die Kläranlage gelangt.

Danach sahen wir uns die Schneckenpumpe an, die das Wasser dann zur Kläranlage beförderte. Anschließend wurde oben bei der Kläranlage grobes Material wie zum Beispiel Glas, Holz und Papier vom Rechen zurückgehalten. Weiter ging es mit dem Sandfang: Dort sind die kleinen Sandkörnchen auf den Trichter am Boden gesunken. Gleich darauf liefen wir zum Absetzbecken und sahen zu, wie sich das Wasser beruhigte und der Schlamm sich nun am Boden absetzte. Danach gingen wir zum Belüftungsbecken, das man auch Belebungsbecken nennt. Dort blubberte das Wasser wie verrückt. Denn ohne den Sauerstoff, der in dieses Becken dazugegeben wird, können selbst kleine Bakterien nicht überleben. Weiter ging es zum Nachklärbecken. Dort sanken die Verdauungsrückstände der Bakterien zu Boden. Dieser Schlamm wurde in einen Faulturm geleitet. Nun war das Wasser wieder klar, sodass es in den Fluss geleitet werden konnte.

Als es leider schon Zeit zu gehen war, verabschiedeten wir uns und wurden von ein paar Eltern nach Hause gefahren. Dieses Erlebnis wird uns bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Von Hannah Suhm